Ikarusallee 18 • 30179 Hannover
0511 - 63 40 98 info@pumpen-scheiblich.de

Wir über uns

Die Firma Scheiblich wurde 1995 als Vertragswerkstatt der ABS Deutschland GmbH gegründet.

Zuvor befand sich an gleicher Adresse der Werkskundendienst der ABS, in dem Andreas  Scheiblich, der Inhaber der Firma Scheiblich  Pumpen & Anlagentechnik, bereits als Meister und Kundendienstleiter tätig war.

2014 wurde die Firma Scheiblich durch Herrn Eduard Filbert übernommen und firmiert nun als Scheiblich Pumpen und Anlagentechnik e. K. Inhaber Eduard Filbert.

  • Wir sind spezialisiert auf alle Fragen der Pumpen- und Regeltechnik.
  • Sämtliche Mitarbeiter haben langjährige Erfahrungen im Kundendienst und Dienstleistungsbereich.
  • Wir sind eingetragenes Mitglied der Elektroinnung.
  • Viele Kunden, die Produkte der Hersteller ABS, Grundfos, Ebara, KSB, Wilo, Orpu, Jung, Zehnder, Flygt und anderer Hersteller betreiben, nehmen unseren Service in Anspruch.
  • Wir planen und installieren Pumpstationen komplett mit Steuerungen, für Kommunen sowie für gewerbliche und private Kunden.
  • Unsere Servicetechniker warten Ihre Anlagen regelmäßig und sorgen dadurch für eine lange Lebensdauer.
  • Wir halten zahlreiche Ersatzteile vor und können im Falle einer Störung schnell reagieren und Ihre Hebeanlage oder Pumpstation kurzfristig wieder in einen funktionstüchtigen Zustand versetzen.
  • In unserem Lager haben wir eine Vielzahl verschiedener Pumpen einschließlich dem passendem Zubehör (Pontons, Kabel, Schläuche usw.)  zur Vermietung bereit.

Anfahrt

Hier sind wir zu finden

Impressum

Informationspflicht nach § 5 Abs. 1 TMG

Scheiblich Pumpen und Anlagentechnik e.K.

Scheiblich_Logo

Inhaber: Eduard Filbert
Ikarusallee 18
30179 Hannover

Tel.:     (0511) 63 40 98
Fax:     (0511) 67 15 58
Mobil: (0172) 516 02 03

Email: info(at)pumpen-scheiblich.de
Web:  www.pumpen-scheiblich.de

Steuer-Nr. 25/112/14444
Steuer-ID: DE 294748310
HRA 203107
Gerichtsstand: Hannover

 

Bankverbindung:

Sparkasse Hannover
IBAN DE 0725 0501 8009 1023 2164
BIC SPKHDE2HXXX

Sparkasse Hildesheim
IBAN DE 6525 9501 3000 3474 3757
BIC NOLADE21HIK

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 12 / 2014)

I. Verkaufs- und Lieferbedingungen

Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Kauf- und Wartungsverträge mit uns, einschließlich unseren Beratungen und für unsere Angebote und Reparaturen, Montagen sowie Service-/Dienstleistungen. Einkaufsbedingungen des Käufers sind für uns nicht verbindlich. Ergänzende oder ändernde Nebenabreden sind nur dann gültig, wenn wir sie schriftlich bestätigt haben.

 

II. Angebot, Lieferung, Lieferfristen

1. Unsere Angebote sind freibleibend. Aufträge bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung, die umgehend erteilt wird. Für den Umfang der Lieferung und andere Vertragsinhalte ist unsere schriftliche Auftragsbestätigung allein maßgebend. Technische Angaben und Beschreibungen des Liefergegenstandes in Datenblättern, Prospekten und sonstigen drucktechnischen Erzeugnissen sind nur verbindlich, wenn auf sie in der Auftragsbestätigung Bezug genommen wird.

2. Lieferung erfolgt ab der Firma Scheiblich Pumpen & Anlagentechnik e. K. Inhaber Eduard Filbert, wenn nichts anderes vereinbart ist. Geringfügige Änderungen des Liefergegenstandes in Konstruktion, Form und Ausgestaltung sowie in den in der Beschreibung angegebenen Werten sind aus technischen Gründen zulässig, wenn dadurch der Verwendungszweck, die Qualität und die Funktionalität nicht beeinträchtigt werden.

3. Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf der Liefergegenstand zum Versand gebracht oder abgeholt worden ist, oder, falls die Auslieferung sich aus Gründen verzögert, die der Käufer zu vertreten hat, bei Mitteilung der Versandbereitschaft innerhalb der Lieferfrist. Die Lieferfrist beginnt, wenn alle Einzelheiten des Auftrages geklärt sind. Die Einhaltung der Lieferfrist setzt die Erfüllung der bis dahin vom Käufer zu erbringenden Vertragspflichten voraus.

4. Verhindern höhere Gewalt, Arbeitskampfmaßnahmen wie Streik oder Aussperrung oder deren Auswirkung oder sonstige Ereignisse, die außerhalb unseres Willens liegen, die Erfüllung der Lieferpflicht, verlängert sich die Lieferfrist um die Dauer der Behinderung. Das gilt auch, wenn derartige Umstände bei unseren Vorlieferanten eintreten. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden dem Käufer unverzüglich mitgeteilt. Ist uns oder dem Käufer auf Grund der Lieferverzögerungen die Erfüllung des Vertrages unzumutbar, steht beiden ein Rücktrittsrecht zu.

5. Richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung bleibt vorbehalten.

6. Zeit- und mengengerechte Teillieferungen sind zulässig und können getrennt abgerechnet werden.

7. Wir sind berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen, wenn der Käufer, ohne zu einer Verweigerung der Annahme der Ware berechtigt zu sein, die Annahme endgültig verweigert oder innerhalb einer ihm gesetzten Frist von 14 Tagen die Ware nicht annimmt.

8. Bei Lieferverzug oder von uns verschuldeter Unmöglichkeit ist der Käufer unter den gesetzlichen Voraussetzungen zum Rücktritt berechtigt.

9. Kommen wir mit der Lieferung in Verzug, ist der Käufer berechtigt, wenn ihm nachweislich hieraus ein Schaden entstanden ist, für jede vollendete Woche des Verzuges eine Schadenspauschale in Höhe von 0,5% des Lieferwertes, maximal jedoch 5% des Lieferwertes zu verlangen, der infolge des Verzuges nicht in Benutzung genommen werden kann. Im Übrigen gilt für die Haftung bei Verzug oder Unmöglichkeit Ziffer VIII. dieser Bedingungen.

 

III. Preise, Verpackung, Versand

1. Bei vereinbarten Lieferfristen von mehr als 3 Monaten sind wir berechtigt, bei Erhöhung der Material- oder Lohnkosten auf der Grundlage unserer Preiskalkulation angemessene Aufschläge für die eingetretenen Kostensteigerungen vorzunehmen.

2. Soweit von uns nicht die Verpackung gestellt wird, trägt der Käufer die Verpackungskosten.

3. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt der Versand auf Rechnung des Käufers.

 

IV. Zahlungsbedingungen

1. Unsere Rechnungen sind bei Kauf üblicherweise sofort und bei Service-/Montage- und Reparaturleistungen innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum zahlbar. Wir können jedoch die Lieferung auch von sofortiger Zahlung oder Vorkasse abhängig machen. Ein Anspruch auf Gewährung von Skonto besteht nicht, es sei denn es ist schriftlich im Angebot und in der Auftragsbestätigung festgehalten.

2. Für Verzugszeiten werden Zinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz berechnet. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens bleibt unberührt.

3. Löst der Käufer Wechsel oder Schecks nicht ein, stellt er seine Zahlung ein oder wird nach Vertragsabschluss erkennbar, dass unser Anspruch auf Zahlung durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Käufers gefährdet wird, sind wir berechtigt, sämtliche Forderungen aus der Geschäftsverbindung – auch wenn hierfür Wechsel oder Schecks gegeben sind – sofort fällig zu stellen. Wir sind in diesen Fällen berechtigt, ausstehende Lieferungen von Vorauszahlung oder Stellung einer Sicherheit abhängig zu machen. Weitere gesetzliche Ansprüche bleiben davon unberührt.

4. Eine Aufrechnung durch den Käufer ist ausgeschlossen, es sei denn, dass wir Gegenforderungen schriftlich anerkannt haben oder diese rechtskräftig festgestellt sind. Dies gilt auch für die Ausübung eines Zurückbehaltungs- oder Leistungsverweigerungsrechts, die immer ausgeschlossen sind, wenn die Gegenansprüche nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

 

V. Eigentumsvorbehalt

1. Die Ware bleibt bis zur vollen Bezahlung aller offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung unser Eigentum. Bei laufender Rechnung gilt das Vorbehaltseigentum als Sicherung unserer Saldoforderung.

2. Erfolgt die Zahlung seitens des Käufers an eine gemeinsame Zahlstelle, die den Kaufpreis an uns abzuführen hat, bleibt der Eigentumsvorbehalt mit seinen vorstehenden und nachstehenden Ausgestaltungen so lange bestehen, bis der Kaufpreis vollständig an uns weitergeleitet ist. Die Zahlung an uns ist erst mit befreiender Wirkung erfolgt, wenn der Betrag vollständig bei uns eingegangen ist. Wird über das Vermögen der Zahlstelle die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt, sind, gleichgültig, ob das Insolvenzverfahren eröffnet oder mangels Masse nicht eröffnet oder aufgehoben wird, noch offene Forderungen gegen den Käufer direkt an uns auszugleichen.

3. Die Verarbeitung der Vorbehaltsware erfolgt für uns, ohne dass uns hieraus Verpflichtungen erwachsen. Bei Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung unserer Ware mit anderen uns nicht gehörenden Waren steht uns das Miteigentum an der neuen Sache zu im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zum Wert der anderen verarbeiteten, verbundenen oder vermischten Ware zur Zeit der Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung. Erwirbt der Käufer das alleinige Eigentum an der neuen Sache, überträgt er uns schon jetzt das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes unserer Vorbehaltsware zum Wert der übrigen verarbeiteten, verbundenen oder vermischten Ware zum Zeitpunkt der Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung und verwahrt diese mit kaufmännischer Sorgfalt für uns.

4. Weiterveräußerung der von uns gelieferten Ware, gleichgültig ob unverarbeitet oder verarbeitet oder verbunden oder vermischt, ist nur Wiederverkäufern im gewöhnlichen Geschäftsgang unter Eigentumsvorbehalt gestattet und nur dann, wenn die Forderung aus der Weiterveräußerung auf uns übergeht. Verpfändung oder Sicherungsübereignung ist dem Käufer untersagt, ebenso die Vereinbarung eines Abtretungsverbotes. Vor Zugriffen Dritter oder jeder anderen Beeinträchtigung unserer Rechte durch Dritte hat der Käufer uns unverzüglich zu benachrichtigen.

5. Der Käufer tritt hiermit alle ihm aus der Weiterveräußerung oder aus sonstigen Rechtsgrund hinsichtlich der von uns gelieferten Ware jetzt oder später zustehenden Forderungen mit ihrer Entstehung in Höhe des Wertes der Vorbehaltsware im Voraus an uns ab. Wir nehmen die Abtretung an. Wert der Vorbehaltsware ist unser Rechnungsbetrag zzgl. eines Sicherungsaufschlages von 10%, der jedoch außer Ansatz bleibt, soweit ihm Rechte Dritter entgegenstehen. Im Falle der Weiterveräußerung unserer Ware nach Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung oder der Weiterveräußerung der durch Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung entstandenen neuen Sache wird die Forderung gegen den Abnehmer des Käufers in Höhe des Rechnungswertes unserer verarbeiteten, verbundenen oder vermischten Ware abgetreten oder nur in Höhe des Betrages, der unserem Anteil am Miteigentum entspricht, falls dieser niedriger ist. Das gilt auch im Falle der Veräußerung, nachdem unsere Ware durch Verbindung oder Verarbeitung wesentliche Bestandteile einer anderen Sache geworden ist.

6. Der Käufer ist bis zu unserem Widerruf ermächtigt, die Forderungen aus dem Weiterverkauf einzuziehen. Auf unser Verlangen hat der Käufer uns die Schuldner der abgetretenen Forderung mitzuteilen, die zur Geltendmachung unserer Rechte gegen die Schuldner erforderlichen Auskünfte zu geben und Unterlagen auszuhändigen und den Schuldner die Abtretung anzuzeigen.

7. Übersteigt der Wert der uns gegebenen Sicherheiten unsere Forderungen um insgesamt mehr als 10%, sind wir auf Verlangen des Käufers zur Freigabe von Sicherheiten nach unserer Wahl verpflichtet. Mit Tilgung aller unserer Forderungen aus der Geschäftsverbindung gehen das Eigentum an der Vorbehaltsware und die abgetretenen Forderungen auf den Käufer über.

 

VI. Gefahrenübergang, Versicherung

1. Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Ware unser Haus verlässt. Alle Sendungen einschließlich etwaiger Rücksendungen reisen auf Gefahr des Käufers, soweit nicht etwas anderes vereinbart ist.

2. Ist die Ware versandbereit und verzögert sich die Versendung oder die Abnahme aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, geht die Gefahr mit der Mitteilung der Versandbereitschaft auf den Käufer über.

3. Bei nachweislich eingetretenem Transportschaden, (Bruch, Zerdrücken, Feuchtigkeitsschäden usw.) ist die Beibringung folgender Unterlagen erforderlich:

a) Tatbestandsaufnahme des Transportinstitutes (z.B. Bahn- oder postamtliche Bescheinigung, Spediteurquittung, Frachtbrief usw.)

b) Originalfrachtbrief

Transportschäden sind uns unverzüglich nach Erhalt der Sendung zu melden, wir behalten uns vor, die schadhaften Teile frei Haus zurückzufordern. Die Schadensregulierung erfolgt entweder durch Gutschrift des betreffenden Wertes oder durch Ersatzlieferung.

 

VII. Rücksendungen

Rücksendungen, die nicht auf einem gesetzlichen Anspruch beruhen, sind nur dann gestattet, wenn die Ware originalverpackt und in fabrikneuem Zustand ist, nach Kauf-/Rechnungsdatum nicht älter als 1 Monat ist und nicht unter einem Nettowarenwert von €10,00 liegt. Vor Rücksendung, die unser vorheriges schriftliches Einverständnis voraussetzt, sind uns Menge und Artikelnummer, Ursprungsrechnung oder Ursprungslieferschein und Rückgabegrund anzugeben.

Beruht die Fehldisposition auf unserem Verschulden, tragen wir die durch die Rücksendung entstandenen Kosten, in jedem anderen Fall der Käufer, der zusätzlich Rücknahmekosten von 25% des Nettowertes zzgl. etwaiger weiterer Kosten z. B. für beschädigte Verpackung zu zahlen hat. Produkte außerhalb unseres Standardlieferprogramms und Sonderanfertigungen sind in jedem Fall von einer Rücksendung ausgenommen.

 

Kundendienst- und Reparaturbedingungen

1. Leistungsumfang

1.1 Der Leistungsumfang im Rahmen von Reparaturen bestimmt sich nach unserem Angebot sowie nach Maßgabe dieser Reparaturbedingungen, die auch bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen im Übrigen verbindlich bleiben. Entgegenstehende Bedingungen des Auftraggebers besitzen keine Gültigkeit. Nebenabreden und spätere Änderungen bedürfen für Ihre Gültigkeit unsere schriftliche Bestätigung.

1.2 Im Falle der Reparatur beim Auftraggeber wird uns dieser unentgeltlich technische Hilfe leisten. Er hat uns auf mögliche Gefahrenquellen, bestehende Sicherheitsvorschriften und nicht erkennbare Risiken, die sich bei der Durchführung der Reparatur ergeben können, hinzuweisen. In dem Zeitraum, in dem unsere Mitarbeiter im Bereich des Auftraggebers direkt oder indirekt tätig sind, übernimmt der Auftraggeber die uns unseren Mitarbeitern gegenüber obliegenden Fürsorgepflichten.

2. Kostenvoranschläge

2.1 Die für Kostenvoranschläge erforderlichen Aufwendungen werden auf die Reparaturleistungen angerechnet, dies gilt auch, falls sich der Kunde zum Kauf einer Neupumpe / Neuanlage entschließt. Im Falle, dass der Reparaturauftrag vorzeitig gekündigt wird oder aus sonstigen Gründen nicht durchgeführt werden kann, ist es uns freigestellt, die Erstattung der für die Kostenvoranschläge erforderlichen Leistungen (Demontage, Reinigung, Befundaufnahme, Fehlersuchzeit, etc.) zu berechnen In diesem Fall wird der reparierte Gegenstand nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden gegen Kostenerstattung wieder in den Ursprungszustand zurückversetzt, soweit dies technisch machbar ist.

2.2 Bei nicht durchgeführter Reparatur schließen wir eine Haftung für Schäden an und außerhalb des Reparaturgegenstandes aus, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit leitender Angestellter.

2.3 Sind Gegenstände nicht mehr oder nicht mehr wirtschaftlich reparabel, und empfehlen wir dem Kunden die Verschrottung, hat der Kunde innerhalb von 6 Wochen den Reparaturgegenstand abzuholen oder schriftlich mitzuteilen, wie er zu verfahren wünscht. Erfolgt eine Abholung oder Mitteilung nicht – für letzteres trägt der Kunde die Beweislast – können wir die Verschrottung gegen Kostenerstattung vornehmen.

3. Verzug

3.1 Ist eine Zeitspanne für den Reparaturauftrag nicht vereinbart, werden wir die Reparatur in angemessener Zeit ausführen. Wird eine verbindliche Reparaturzeit vereinbart, so verlängert sich die Frist für die Durchführung der Reparatur angemessen bei Auftreten vorher nicht erkannter Reparaturleistungen. Das Gleiche gilt bei einer Behinderung – auch unserer Zulieferer – durch Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, insbesondere Streik und Aussperrung, sowie durch unvorhergesehene Ereignisse, die außerhalb unseres Willen liegen, soweit solche Ereignisse auf die Durchführung der Reparatur von erheblichem Einfluss sind.

3.2 Eine vereinbarte Reparaturfrist ist dann eingehalten, wenn wir spätestens zum vereinbarten Termin die Abnahme des Reparaturgegenstandes ermöglicht haben. Erfolgt die Abnahme nicht an dem Ort, wo die Reparaturleistung erbracht worden ist, ist die Reparaturfrist dann eingehalten, wenn der Reparaturgegenstand zum vereinbarten Zeitpunkt an den Auftraggeber abgeschickt worden ist.

3.3 Kommen wir mit der Durchführung der Reparatur in Verzug, so leisten wir nach Ablauf einer uns gesetzten, angemessenen Nachfrist bei entsprechendem Schadensnachweis Schadenersatz, der der Höhe nach begrenzt ist auf 0,5 % pro vollendeter Woche nach Ablauf der Nachfrist, jedoch insgesamt nicht mehr als 5% vom Wert des Reparaturauftrages, bezogen auf den Reparaturgegenstand. Das Recht des Auftraggebers zum Rücktritt vom Vertrag bleibt unberührt. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

4. Gefahrtragung, Versicherung, Abnahme

4.1 Die Gefahr für den Reparaturgegenstand verbleibt in jedem Falle beim Auftraggeber. Wir versichern diesen gegen Transport- und sonstige Gefahren nur auf ausdrückliches Verlangen des Auftraggebers und nur auf seine Kosten.

4.2 Die Abnahme des Reparaturgegenstandes hat unverzüglich nach Beendigung bzw. Anzeige der Beendigung der Reparaturarbeiten zu erfolgen. Die Abnahme soll uns der Auftraggeber schriftlich bestätigen.

Erfolgt dies nicht, gilt die Abnahme als vorgenommen, wenn der Auftraggeber nicht innerhalb von zwei Wochen, nach entweder Beendigung der Reparaturarbeiten oder Anzeige der Abholbereitschaft oder Eingang des Reparaturgegenstandes bei ihm, die Abnahme begründet verweigert hat.

5. Vergütung, Zahlung

5.1 Die Höhe der Vergütung richtet sich nach dem tatsächlichen Aufwand unter Zugrundelegung unserer jeweils gültigen Preise und Verrechnungssätze, sofern keine abweichende Vereinbarung getroffen worden ist. Transportkosten für den Reparaturgegenstand gehen zu Lasten des Auftraggebers.

5.2 Zahlt der Auftraggeber nicht fristgerecht, gerät er ohne Mahnung in Verzug. Wir sind berechtigt, ohne gesonderten Nachweis Verzugszinsen in Höhe des am Erfüllungsort jeweils gültigen Bankbruttozinssatzes für Kredite in laufender Rechnung zu fordern. Im Falle des Verzuges werden ferner unsere sämtlichen Forderungen gegen den Auftraggeber sofort fällig. Der Auftraggeber befindet sich dann auch mit diesen Zahlungen in Verzug.

5.3 Beanstandungen gegen die Rechnung müssen innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung bei uns vorliegen, andernfalls gilt die Richtigkeit der Rechnung vom Auftraggeber als anerkannt. Die Zurückhaltung von Zahlungen wegen Mängelrügen oder angeblicher Gegenforderungen, sowie die Aufrechnung mit solchen ist ausgeschlossen, soweit diese von uns bestritten werden und diese nicht rechtskräftig festgestellt sind.

6. Zurückbehaltung, Pfandrecht

Bis zum vollen Ausgleich aller, auch künftig entstehender Forderungen sowie Eventualverbindlichkeiten, die wir im Interesse des Auftraggebers eingegangen sind und, im Falle von laufenden Rechnungen, eines etwa gezogenen und anerkannten Saldos haben wir sowohl ein Zurückbehaltungsrecht wie auch ein Pfandrecht an den Reparaturgegenstand.

7. Gewährleistung

7.1 Für Mängel leisten wir Gewähr in der Weise, dass bei unverzüglicher Anzeige durch den Auftraggeber Reparaturarbeiten nachgebessert und nach unserer Wahl die bei den Reparaturarbeiten erneuerten Teile ausgebessert oder neu geliefert werden, soweit die Ursache des Mangels in Folge eines vor der Abnahme liegenden Umstandes liegt. Keine Gewähr wird für Einbauteile, die vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt werden, oder für zur Wiederverwendung kommende Altteile übernommen, und zwar auch dann nicht, wenn diese Teile nach vorgenommener Prüfung aufgearbeitet und für wieder verwendbar befunden worden sind. Von den durch die Nachbesserung entstehenden unmittelbaren Nebenkosten tragen wir, insoweit als sich die Beanstandung als berechtigt herausstellt, die Kosten für den Versand des Ersatzstückes sowie die Kosten des Aus- und Einbaues in angemessenem Umfang. Im Übrigen trägt der Auftraggeber die Kosten. Falls die von uns durchzuführende Nachbesserung nicht mangelfrei ist oder überhaupt nicht erfolgt und auch nach Setzung und erfolglosem Ablauf einer angemessenen Nachfrist nicht mangelfrei oder überhaupt nicht vorgenommen wird, kann der Auftraggeber Minderung geltend machen. Steht der Aufwand der Nachbesserung in keinem Verhältnis zur Vergütung, so sind wir von vornherein berechtigt, Gewähr in der Weise zu leisten, dass wir die Reparaturvergütung entsprechend mindern. Erfolgt über das Ausmaß der Minderung keine Einigung, so kann der Auftraggeber Wandlung erklären. Jegliche weitergehenden Ansprüche sind ausgeschlossen.

7.2 Für die der Reparatur von uns beigestellten und eingebauten wesentlichen Fremderzeugnisse beschränkt sich unsere Gewährleistung und Haftung auf die Abtretung der diesbezüglichen Ansprüche, die uns gegen den Vorlieferer zustehen.

7.3 Die Gewährleistung ist ausgeschlossen, wenn der Auftraggeber Nachbesserungsarbeiten ohne unsere Einwilligung vornimmt oder vornehmen lässt. Sie entfällt auch dann, wenn der Auftraggeber uns nicht in erforderlicher Weise für die Nachbesserungsarbeiten Zeit und Gelegenheit gibt.

7.4 Die Gewährleistungszeit beträgt, falls nicht anders vereinbart ist, 6 Monate nach Abnahme. Haben wir im Rahmen dieser Gewährleistungsbedingungen nachgebessert, so beträgt für Ersatzstücke und Ausbesserungen die Gewährleistungsfrist 3 Monate, sie läuft mindestens aber bis zum Ablauf der in Satz 1 genannten 6 Monatsfrist. Ersetzte Teile gehen in unser Eigentum über, soweit diese im Rahmen der Reparaturarbeiten von uns beigestellt wurden.

7.5 Die Mängelhaftung bezieht sich nicht auf Reparaturteile, die infolge ihrer stofflichen Beschaffenheit oder nach der Art ihrer Verwendung einem vorzeitigen Verbrauch unterliegen. Ferner bezieht sich die Mängelhaftung nicht auf natürlichen Verschleiß und auf solche Schäden, die in ungeeigneten Betriebs- und Einbauverhältnissen, unsachgemäßer Lagerung, unsachgemäßer Montage durch Dritte oder den Auftraggeber selbst oder mangelhafter Wartung ihre Ursache haben.

8. Sonstige Haftung

8.1 Werden Teile des Reparaturgegenstandes durch unser Verschulden geschädigt, reparieren wir den Gegenstand nach unserer Wahl oder liefern ihn neu. Die Ersatzpflicht beschränkt sich der Höhe nach auf den vertraglichen Reparaturpreis, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit leitender Angestellter die Beschädigung herbeigeführt hat.

8.2 Für Schäden, die der Kunde durch von uns erteilte Vorschläge, Beratungen, Anleitungen oder der Verletzung sonstiger vertraglicher Nebenpflichten sowie des Rechts der unerlaubten Handlung erleidet, ist – unter Ausschluss einer weitergehenden Haftung – unsere Ersatzpflicht auf Leistungen, wie sie in Ziffer 7 (Gewährleistung) geregelt sind, begrenzt. Im Falle einer von uns zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistung ist der Kunde unter Ausschluss weitergehender Ansprüche berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

8.3 Der Kunde kann über die ihm nach diesen Bedingungen zustehenden Ansprüche hinaus keine Ersatzansprüche, insbesondere keine Ansprüche auf Schadenersatz oder sonstige Rechte wegen etwaiger Nachteile, die mit der Reparatur zusammenhängen, gegen uns geltend machen, gleichgültig auf welche Rechtsgrundlage er sich beruft. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer leitenden Angestellten. Sie gilt auch nicht bei Fehlen von Eigenschaften, die ausdrücklich zugesichert sind, wenn die Zusicherung gerade bezweckt hat, den Kunden gegen Schäden, die nicht am Reparaturgegenstand selbst entstanden sind, abzusichern.

9. Erfüllungsort, Gerichtstand

Erfüllungsort für die von uns erbrachten Leistungen ist der Sitz der Reparaturwerkstatt bzw. der Reparaturort, an dem die Reparatur erfolgt. Erfüllungsort für alle Geldleistungen ist unser Firmensitz. Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, wenn der Kunde Vollkaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist, das Gericht an unserem Hauptsitz zuständig. Wir sind auch berechtigt, am Hauptsitz des Auftraggebers zu klagen.

 

VIII. Mängelhaftung

1. Der Käufer ist zur unverzüglichen Untersuchung der Lieferung verpflichtet. Beanstandungen wegen offensichtlicher erkennbarer Mängel können nur berücksichtigt werden, wenn sie unverzüglich, spätestens innerhalb von 8 Tagen nach Entdeckung, schriftlich geltend gemacht werden.

2. Wir leisten Gewähr nur für Mängel, die nachweislich infolge eines vor dem Gefahrenübergang liegenden Umstandes, insbesondere wegen Fabrikations- oder Materialfehlers, auftreten. Für Schäden, Mängel und Ausfälle, die u. a. aufgrund unsachgemäßer Montage oder Behandlung durch den Käufer, nicht autorisierte Änderungen an der gelieferten Ware oder durch natürlichen Verschleiß (z. B. Gleitringdichtungen, drehende Pumpenteile) eintreten, besteht keine Gewährleistungspflicht. Auf unsere Aufforderung hat uns der Käufer schadhafte Gegenstände zurückzusenden.

3. Bei berechtigten Reklamationen wegen Mängeln leisten wir Gewähr nach unserer Wahl durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Vor Durchführung einer eigenen Mängelbeseitigungsmaßnahme bei seinem Kunden hat der Käufer uns zu informieren und unsere Zustimmung einzuholen. Lassen wir eine uns gesetzte angemessene Frist für die Nachlieferung oder Nachbesserung durch unser Verschulden fruchtlos verstreichen, ist die Nacherfüllung endgültig fehlgeschlagen oder lehnen wir diese ab oder ist diese für den Käufer unzumutbar, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten oder Minderung verlangen. Kommt es zur Ersatzlieferung oder macht der Käufer von seinem Recht auf Rücktritt vom Vertrage Gebrauch, hat er die mangelhafte Sache zurückzugeben und Wertersatz für die gezogene Nutzung zu leisten. Für die Ermittlung des Wertes der Nutzung kommt es auf die zeitanteilige lineare Wertminderung im Vergleich zwischen tatsächlicher Gebrauchsdauer und voraussichtlicher Gesamtnutzungsdauer an. Liegt nur ein unerheblicher Mangel vor und ist die Ware für den Käufer ohne Nachteil verwertbar, steht ihm lediglich das Recht zur Minderung des Vertragspreises zu.

4. Für die Haftung auf Schadensersatz im Rahmen der Mängelhaftung gilt Ziffer IX. dieser Bedingung.

5. Mängelansprüche gemäß § 437 BGB verjähren 2 Jahre ab Herstellerdatum.

Dies gilt nicht bei arglistigem Verschweigen eines Mangels. Liegt bei dem Verkauf vom Letztverkäufer an den Endverbraucher ein Verbrauchsgüterkauf gem. § 474 BGB vor, gelten für die Rückgriffsansprüche des Käufers gegen uns die gesetzlichen Vorschriften, wenn nicht gesondert mit uns eine Vereinbarung gem. § 478 Abs. 4 S. 1 BGB getroffen wurde.

 

IX. Allgemeine Haftung

Unbeschadet der Regelung unter I. 9. dieser Bedingungen sind Schadensersatzansprüche jeglicher Art im Rahmen und außerhalb der Mängelhaftung – aus Verzug oder Unmöglichkeit, falscher Beratung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss, wegen Verletzung sonstiger Vertragspflichten, aus unerlaubter Handlung oder sonstigem Rechtsgrund insbesondere auch bei Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstehen – ausgeschlossen. Eine Haftung gilt nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit, bei Mängeln, die wir arglistig verschwiegen haben, oder bei Mängeln des Liefergegenstandes, soweit nach dem Produkthaftungsgesetzt für Sachschäden an privat genutzten Gegenständen und für Personenschäden gehaftet wird. Bei Übernahme der Beschaffenheitsgarantie besteht der Anspruch auf Schadensersatz ohne unser Verschulden nur dann, wenn durch die Garantie typische Mangelfolgeschäden vermieden werden sollten. Bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir auch bei grober Fahrlässigkeit nicht leitender Angestellter und bei einfache Fahrlässigkeit des Inhabers, der Organe oder leitender Angestellter, in letzterem Falle ist die Haftung jedoch auf den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

 

X. Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht

1. Erfüllungsort für die Lieferung ist Hannover.

2. Gerichtsstand für Streitigkeiten mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder Personen, die keinen inländischen Gerichtsstand haben, auch bei Wechsel- oder Scheckklagen, ist Hannover. Wir können nach Wahl den Käufer auch an dem für seinen Sitz zuständigen Gerichtsstand verklagen.

3. Es gilt Deutsches Recht. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts sind ausgeschlossen.

 

XI. Allgemein

Die Mitarbeiter sind weder befugt, für uns verbindliche Willenserklärungen abzugeben, noch solche unserer Kunden für uns entgegenzunehmen. Beanstandungen sind uns unmittelbar schriftlich mitzuteilen.

 

 

XII. Berechnungssätze für Kundendiensteinsätze und Werkstattreparaturen

1. Arbeitszeit
Die tägliche Arbeitszeit beträgt montags bis freitags 7,5 Stunden. Die normale Arbeitszeit beginnt morgens um 8.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr. Arbeiten, die länger als 7,5 Stunden andauern oder durch die Fahrtzeit länger als 7,5 Std andauern werden mit Zuschlägen berechnet, ebenso wie Arbeiten, die vor 8.00 Uhr oder nach 16.00 Uhr stattfinden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen keinen 24-Stunden-Notdient sowie keinen Wochenenddienst anbieten. Einsätze außerhalb der Regelarbeitszeit finden nur nach vorheriger Absprache gegen Aufschlag statt, wenn betriebstechnisch jede andere Möglichkeit ausgeschlossen ist. An Sonn- und Feiertagen bleibt unser Betrieb geschlossen.

2. Kosten
Für Kundendiensteinsätze, Reparaturen, Montagen sowie Werkstattreparaturen aufgrund von Einzelaufträgen in Verbindung mit einem gesonderten Nachweis der ausgeführten Arbeiten, werden nachstehende Sätze zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet. Die Abrechnung erfolgt im halbstündlichen Takt, die Mindesteinsatzzeit beträgt eine Stunde Arbeitszeit.

3. Stundensatz
Fachmonteur 59,50 EUR / je Std.

4. Zuschläge
1. und 2. Überstunde an Werktagen vor 8.00 Uhr und nach 16.00 Uhr erfolgt mit 25 % Aufschlag, jede weitere Überstunde sowie an Samstagen mit 50 % Aufschlag
Zwischen 6.00 Uhr und 8.00 Uhr und zwischen 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr wird ein 25 %iger Aufschlag zusätzlich berechnet.
Bei Abend-/Nachtarbeit zwischen 18.00 Uhr und 6.00 Uhr werktags (montags bis freitags) sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen wird ein Aufschlag von 50 % je Std. erhoben.
Bei Arbeiten an hohen gesetzlichen Feiertagen (Ostersonntag, 1. Mai, Pfingstsonntag, 1. Weihnachtsfeiertag, sowie am 24.12. und am 31.12. nach 12.00 Uhr wird ein 100 %iger Aufschlag je Stunde berechnet.
Schmutzzulagen in stark verschmutzten Räumen bzw. bei besonders schmutzigen Arbeiten z. B. Fäkalienanlagen wird eine Schmutzzulage zwischen 50 – 100 % abgerechnet.

5. Reise-, Transport- und Nebenkosten
Für An- und Abfahrt zum und vom Einsatzort mit einem Kraftfahrzeug sowie den Transport von Material und Werkzeugen wird wie folgt berechnet:
1 Monteur: 1,75 EUR je gefahrenen Kilometer inkl. Monteurzeit
2 Monteure: 2,75 EUR je gefahrenen Kilometer inkl. Monteurzeit
Angefangene Kilometer werden jeweils aufgerundet auf volle Kilometer.

6. Vorbereitungs- und Wartezeit
entspricht der Arbeitszeit und wird wie unter 3. und 4. berechnet.

7. Ermittlung von Gesundheitsgefährdenden Stoffen
Vor Ausführung der Arbeiten muss vom Ausführenden festgestellt werden, ob Gefahren durch Stoffe oder Gase an den zu bearbeitenden Arbeitsstellen vorhanden sind. Gegebenenfalls sind Sicherungsmaßnahmen gegen Gefahren zu treffen, die während der Dauer der Arbeiten auftreten können. Messungen sind hierbei von einer gesicherten Person aus vorzunehmen. Messeinrichtungen und Messgeräte müssen geeignet und von anerkannten Prüfstellen zugelassen sein.
Messung mit Gaswarngerät: pauschal 27,75 EUR
Technisches Lüften:               pauschal 14,95 EUR

8. Sonstige Kosten
Ausgaben für Telefon, Porto, Versandkosten, Kleinmaterial und dergleichen werden in Höhe der tatsächlich angefallenen Kosten berechnet. Zusätzlich benötigtes Material, erforderliche Ersatzteile und Austauschteile werden zu den Listenpreisen zur Verfügung gestellt.

9. Notdienst
Inanspruchnahme des Notdienstes: pauschal 67,00 EUR

10. Mietpumpen
Erfordert der Zustand des Einsatzortes den Einsatz von zusätzlichen Pumpen zur Reinigung und / oder Trockenlegung oder zur Erhaltung der Betriebsbereitschaft, werden die dadurch entstehenden Kosten nach unserer Mietpreisliste berechnet.

 

XI. Wirksamkeit

Sollten einzelne dieser Bedingungen – gleich aus welchem Grund – unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt.

Haftungsausschluss

  1.  Inhalt des Onlineangebotes
    Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
  2. Verweise und Links
    Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.
  3. Urheber- und Kennzeichenrecht
    Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.
  4. Datenschutz
    Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Haftungsausschluss – Disclaimers oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.
  5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
    Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. PostHeaderIcon

 

Disclaimer

  1. Content
    The author reserves the right not to be responsible for the topicality, correctness, completeness or quality of the information provided. Liability claims regarding damage caused by the use of any information provided, including any kind of information which is incomplete or incorrect,will therefore be rejected. All offers are not-binding and without obligation. Parts of the pages or the complete publication including all offers and information might be extended, changed or partly or completely deleted by the author without separate announcement.
  2. Referrals and links
    The author is not responsible for any contents linked or referred to from his pages – unless he has full knowledge of illegal contents and would be able to prevent the visitors of his site fromviewing those pages. If any damage occurs by the use of information presented there, only the author of the respective pages might be liable, not the one who has linked to these pages. Furthermore the author is not liable for any postings or messages published by users of discussion boards, guestbooks or mailinglists provided on his page.
  3. Copyright
    The author intended not to use any copyrighted material for the publication or, if not possible, to indicate the copyright of the respective object. The copyright for any material created by the author is reserved. Any duplication or use of objects such as images, diagrams, sounds or texts in other electronic or printed publications is not permitted without the author’s agreement.
  4. Privacy policy
    If the opportunity for the input of personal or business data (email addresses, name, addresses) is given, the input of these data takes place voluntarily. The use and payment of all offered services are permitted – if and so far technically possible and reasonable – without specification of any personal data or under specification of anonymized data or an alias. The use of published postal addresses, telephone or fax numbers and email addresses for marketing purposes is prohibited, offenders sending unwanted spam messages will be punished.
  5. Legal validity of this disclaimer
    This disclaimer is to be regarded as part of the internet publication which you were referred from. If sections or individual terms of this statement are not legal or correct, the content or validity of the other parts remain uninfluenced by this fact.

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden.

Zu dieser Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb möchten wir Sie eindringlich bitten, die nachfolgende Zusammenfassung über die Funktionsweise unseren beiden Webseiten www.pumpen-scheiblich.de und www.abs-scheiblich.de (Weiterleitung von der Website: www.pumpen-scheiblich.de) aufmerksam zu lesen. Die hier aufgeführte Datenschutzerklärung entspricht den Richtlinien der DSGVO und des BDSG. Sie soll über die Art, den Zweck und die Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber Scheiblich Pumpen & Anlagentechnik e.K. Inhaber Eduard Filbert informieren. Gleichwohl unsere Seiten mit verschieden Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet sind, kann kein vollständiger Schutz Ihrer Daten gewährleistet werden, da Sicherheitslücken im Internet nicht ausgeschlossen werden können. Aus diesem Grund finden Sie kein Kontaktformular auf unseren Webseiten, so dass gar keine persönlichen Daten eingeben werden können. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, finden Sie am Ende des Textes die entsprechenden Kontaktdaten unseres Ansprechpartners.

Personenbezogene Daten

Die Funktion und die Kommunikation unserer Services sind auf die Daten unserer Nutzer angewiesen. Dabei sind personenbezogene Daten besonders sensibel – damit sind alle Informationengemeint, welche sich eindeutig auf eine bestimmte, natürliche Person zurückführen lassen. Laut DSGVO besteht für uns die Verpflichtung, den gesamten Umfang aller derartigen Daten aufzulisten. Durch die Nutzung unserer Seite werden folgende personenbezogene Daten nach DSGVO erhoben: Es werden keine persönlichen Daten gefordert. Sollten Sie uns eine Mail senden, versichern wir, dass alle Ihre Daten ausschließlich dem Funktionieren und der Verbesserung unseres Angebotes dienen. Es findet keine statistische Auswertung der Website und der Mails statt. Lediglich sind Daten über die Anzahl der Website-Zugriffe bekannt, aber hier werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Laut geltenden Vorschriften werden diese Daten nur für die Zeit erhoben, wie Sie unseren Service nutzen. Die gesetzlich geltenden Löschvorschriften werden eingehalten.

Wie wir Daten erheben

Log-Dateien
Es werden im Background Log-Dateien erstellt, aber keine Log-Dateien gesammelt.

Cookies
Auf unseren Websites werden im Background Cookies erstellt, aber keine Cookies gesammelt.

Newsletter und Abonnements
Wir versenden keine Newsletter.

Fotos von Pumpwerken, Hebe- und Schaltanlagen sowie Steuerung
Zur Angebotserstellung und um bei Störungen sich schnell und kurz vorab zur Information für uns und unsere Servicetechniker, werden von den Pumpwerken, Hebe- und Schaltanlagen sowie von der Steuerung und den Schächten Fotos bei jedem Kundendienstbesuch aufgenommen. Unsere Servicetechniker sind darüber unterrichtet worden, dass keine Personen fotografiert werden dürfen, ebenso keine Aufnahmen erfolgen dürfen, die nichts mit den Pumpwerken oder Hebeanlagen und deren Zubehör zu tun haben. Es werden also keine persönlichen Daten aufgenommen. Selbstverständlich dürfen Sie dem widersprechen. Als Wartungskunde teilen wir Ihnen mit, dass bei Kündigung des Wartungsvertrages alle digitalisierten Fotos und Serviceberichte zum Vertragsende gelöscht werden. Sollten Sie den Daten widersprechen oder nicht bei Wartungsvertragsende ausdrücklich auf die fortsetzende Speicherung der digitalisierten Fotos bestehen, werden diese umgehend gelöscht. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass bei erneuter Beauftragung ggfs. Kosten z. B. durch erneute Begutachtung der Pumpen-/Hebeanlage entstehen können, die bei Aufbewahrung der Fotos nicht entstanden wären. Dieser zusätzliche Aufwand wird Ihnen für den Fall in vollem Umfang in Rechnung gestellt.

Datenweitergabe an Dritte

Grundsätzlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte vermittelt. Außerdem stellen wir durch entsprechende Maßnahmen und regelmäßige Kontrollen durch einen externen IT-Dienstleister sicher, dass die von uns erhobenen Daten nicht durch Dritte von außen eingesehen oder abgegriffen werden können. Es erfolgt eine Weitergabe der notwendigen rechnungsrelevanten Daten an unseren Steuerberater. Zu Angebotszwecken kann es sein, dass Ihre Daten zur Pumpenauslegung, Ersatzteilbestimmung oder zu ähnlichem an den entsprechenden Hersteller/Lieferanten weitergeleitet werden. Wenn Sie dagegen Widerspruch einlegen sollten, kann es unter Umständen möglich sein, dass wir Ihnen kein Angebot unterbreiten können.   Wir versichern, dass die so weiter gegebenen Daten den gesetzlichen Vorgaben entsprechen und dass Daten nur an diese dritten Stellen übersendet werden. Wenn Sie Anliegen bzgl. dessen haben, können Sie sich an den Verantwortlichen für die Datenerhebung und Datenschutzbeauftragten wenden.

Social Bookmarks und Links — Ihre Rechte

Auf unserer Webseite bieten wir nicht die Möglichkeit, über externe Links Inhalte auf sozialen Netzwerken oder per Mail zu teilen. Lediglich unten rechts auf unseren Websites befindet sich ein Link des Softwareherstellers, mit dessen Programm die Websites gestaltet sind. Bei Verfolgen dieses Links haben wir als Betreiber unserer Websites keinen Einfluss auf die Daten, welche durch Plug-Ins an entsprechende Server vermittelt werden. In der Regel wird die IP-Adresse übertragen. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des entsprechenden Anbieters. Ihre Rechte Selbstverständlich haben Sie in Bezug auf die Erhebung Ihrer Daten Rechte. Laut geltendem Gesetz sind wir dazu verpflichtet, Sie über dieselben aufzuklären. Die Inanspruchnahme und Durchführung dieser Rechte ist für Sie kostenlos.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung bzgl. der Erhebung von Daten jederzeit zu widerrufen. Dieses Recht gilt mit Wirkung für die Zukunft; die bis zur Rechtkraft des Widerrufs erhobenen Daten bleiben hiervon unberührt. Dies können Sie formlos per Mail an info@pumpen-scheiblich.de oder an info@abs-scheiblich.de, per Fax an 0511 / 67 15 58 oder auf dem Postwege tun.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, eine Übertragung Ihrer Daten von uns auf eine andere Stelle zu beantragen.

Recht auf Berechtigung, Löschung oder Sperrung
Sie haben das Recht, Ihre Daten berichtigen, löschen oder sperren zu lassen. Letzteres kommt zur Anwendung, wenn die gesetzliche Lage eine Löschung nicht zulässt.

Beschwerderecht
Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde bzw. einer zuständigen Stelle zu beschweren, insofern Sie einen Grund zur Beanstandung haben sollten. Für die Inanspruchnahme dieses Rechts und der zwei vorher genannten wenden Sie sich bitte an die am Ende dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Kontaktpersonen.

Verantwortlich für die Datenerhebung

Für Fragen, Auskunftsersuche, Anträge, Beschwerden oder Kritik hinsichtlich unseres Datenschutzes können Sie sich an folgende Stelle wenden: Herr Eduard Filbert Firmeninhaber Ikarusallee 18 30179 Hannover Datenschutzbeauftragte/r Die korrekte Umsetzung des Datenschutzes wird bei uns von dem Firmeninhaber übersehen. Wenn Sie Anliegen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, besteht zudem die Möglichkeit, sich direkt mit diesem in Verbindung zu setzen. Herr Eduard Filbert Firmeninhaber Ikarusallee 18 30179 Hannover

Änderung der Datenschutzerklärung

Wir als Verantwortliche behalten es uns vor, die Datenschutzerklärung jederzeit im Hinblick auf geltende Datenschutzvorschriften zu verändern. Derzeitiger Stand ist Mai 2018.